Übung des Monats

Kleine Entspannung

 Wir alle schauen oft viel zu lange am Tag auf kleine und große Bildschirme. Gönnen Sie Ihren Augen und Ihrem Kopf eine kleine Pause.

 

Gesicht ausstreichen

* Schließen Sie die Augen und streichen Sie Ihr Gesicht aus.

* Sie stehen hüftbreit mit lockeren Knien oder sitzen bequem ohne sich anzulehnen.

* Sie legen Ihre Handfläche auf die Stirn und streichen flächig über die Schläfen am Außenrand des Gesichtes hinab.

* mit der anderen Hand streichen Sie die andere Seite aus.

* Sollten Sie einen Impuls zu Gähnen verspüren, unterdrücken Sie ihn nicht. Lassen Sie ein wohliges Gähnen zu. 

 

Kiefer ausstreichen

 

* Streichen Sie von der Stirn an der Außenseite des Gesichtes entlang, hinunter zum Kiefer

* Streichen Sie den Kiefer vom Ohr aus mehrmals Richtung Kinn aus

* Atmen Sie dabei seufzend aus

* Der Kiefer sollte dabei geöffnet sein

* Sollte sich auch hier das Gähnen einstellen, lassen Sie es genüßlich zu.

Dadurch kann sich Spannung im Kopfraum lösen, im Nacken und der Kieferbereich.

Außerdem senkt sich dabei das Zwerchfell, die Lunge weitet sich und Ihr Körper wird optimal mit Sauerstoff versorgt.

 

 

Diese kleine Maßnahme kann erfrischend wirken. 

 

Viel Vergnügen!

 

 

 

 

 

 

 


Kontakt zur Atempraxis-Friedenau

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.