Übung des Monats

Schultern kreisen

 

 

Sie sitzen bequem auf der Stuhlkante.

Ihr Gewicht ist gut verteilt zwischen Sitzfläche und Füßen.

 

Sie lassen einen Arm seitlich hängen.

Dann heben Sie ihre Schulter nach vorn oben an und lassen sie nach hinten unten wieder sinken.

So beschreibt Ihre Schulter eine kreisförmige Bewegung.

 

Versuchen Sie diese Bewegung langsam zu machen.

Versuchen Sie mit ihrer ganzen Aufmerksamkeit in Ihre Schulter hineinzuspüren.

 

Dann begleiten Sie das Absenken der Schulter mit dem Ausatem.

Es kann sein, dass die Bewegung sich dadurch verändert.

 

Das bewusste Ausatmen und gleichzeitige Sinken lassen der Schulter darf lösend geschehen.

 

Führen Sie das Kreisen noch ein paar Mal durch.

Solange wie es Ihnen angenehm ist.

 

Dann legen Sie Ihre Hand auf dem Oberschenkel ab und vergleichen Sie beide Schultern.

Wie spüren Sie die gearbeitete Schulter?

Wie spüren Sie ihre andere Schulter im Vergleich?

 

Nehmen Sie den Unterschied wahr.

Dann wenden Sie sich der anderen Schulter zu und arbeiten hier genauso. 

 

Zum Schluss nehmen Sie beide Schultern wahr.

Vielleicht sind Ihre Schultern wärmer, schwerer oder leichter geworden.

Genießen Sie die Wärme der vermehrten Durchblutung!

 

 

 

Viel Vergnügen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kontakt zur Atempraxis-Friedenau

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.