Übung des Monats

Der Flügelschlag

 

Sie stehen bequem hüftbreit.

Legen Sie ihre Hände auf den Unterbauch und nehmen Sie für einige Atemzüge Ihre Atembewegung wahr.

Versuchen Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf die 3 Atemphasen zu lenken.

Einatem, Ausatem und Atemruhe.

 

 

Breiten Sie die Arme seitlich aus bis auf Schulterhöhe und lassen Sie sie seitlich wieder sinken.

Im Einatem heben Sie die Arme langsam an.

Dabei können Sie in den Knien etwas nachgiebig zum Boden hin sein.

 

Im Ausatem senken Sie die Arme wieder und richten sich dabei in voller Größe auf.

 

Arbeiten Sie so eine Weile, bis Sie das Gefühl haben, die Bewegung geschieht wie von selbst.

 

Anschließend spüren Sie, wie Sie stehen, wie Sie ihre Atembewegung jetzt wahrnehmen.

Hat sich etwas verändert?

 

 

 

 

Viel Vergnügen!

 

 

 

Möglicherweise spüren Sie Ihre Atembewegung in den Flanken deutlicher.

Vielleicht hat sich Ihr Atem mit der Bewegung rhythmisiert und Sie konnten dadurch etwas zur Ruhe kommen.